So werden Leichtbau-Komponenten hochdynamisch geprüft

2022-06-25 07:17:21 By : Ms. Susan Sun

Aktuelle Beiträge aus "Entwicklung"

KI macht Laser für Mondstaubschmelze fit

Innovationen beginnen mit kreativem Design in der Cloud

Europäisches Patentamt zeichnet Innovationen aus

Aktuelle Beiträge aus "Konstruktion"

Innovationen beginnen mit kreativem Design in der Cloud

„Der Trend geht zu dünn, leicht und leistungsstark“

Fünf Produkte für mehr Ergonomie am Arbeitsplatz

Aktuelle Beiträge aus "Komponenten & Systeme"

Beckhoff stellt modularen Roboter vor

Schaeffler und DLR kündigen Kooperation an

Neun Neuheiten aus der Welt der Getriebe

Aktuelle Beiträge aus "Maschinensicherheit"

Unfälle vermeiden mit Assistenzsystemen für Flurförderzeuge

So richten Sie einen Fluchtweg aus der Maschine ein

Mit einem Druck zum Stillstand bringen

Aktuelle Beiträge aus "Job & Karriere"

Das sind die Gewinner des German Brand Awards 2022

Chinesische Patentanmeldungen in Deutschland steigen

Wenn Mitarbeiter am Arbeitsplatz mit ihrer Meinung provozieren

Viele deutsche Maschinenbauer wollen einstellen

Aktuelle Beiträge aus "Technik kurz erklärt "

Die Entwicklung des Föhns

Die Entwicklung der Zündung

Aktuelle Beiträge aus "Specials"

Perfekte Aufgaben für den Cobot: Schweißen und Schrauben

Ergonomie in der Produktion: Best Practice bei SIKO

Darum setzt die NORDAKADEMIE auf Karakuri/LCA mit item

Aktuelle Beiträge aus "Durchstarten 2021"

„Ich hoffe, dass die Geschäfte nachhaltiger geführt werden“

„Blanker Aktionismus ist auf lange Sicht nicht zielführend“

„Hybride Arbeitsweisen haben auch Vorteile“

„Das persönliche Gespräch wird künftig wieder mehr Wertschätzung erhalten“

Für die Prüfung von Leichtbaustrukturen für den Maschinenbau und die Automobilindustrie konzipierte die Herbert Hänchen GmbH ein Prüffeld für LIA Engineering.

Maschinen, Kfz und Flugzeuge werden zunehmend energieeffizienter und deshalb leichter konstruiert. Dazu müssen viele Komponenten neu designt und getestet werden. Die Firma LIA Engineering konzipiert und realisiert für ihre Kunden effiziente Leichtbaustrukturen und prüft diese anschließend ausgiebig. Dafür hat das Unternehmen ein Testzentrum gebaut, um optimal auf die verschiedenen Test-Anforderungen reagieren zu können.

Unterstützung hat sich LIA bei der Herbert Hänchen GmbH geholt, die von Beginn an bei der Auslegung und dem Aufbau des modular ausgeführten Prüffeldes mitgewirkt hat – vor allem im Bereich der Sicherheitstechnik und Systemintegration. „Für die Entwicklung weiterer Testzentren würden wir Hänchen jederzeit wieder mit ins Boot nehmen“, betont Dipl. Wirt.- Ing. Simon Pöhler, Geschäftsführer der LIA Engineering GmbH.

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und lesen Sie weiter

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, müssen Sie registriert sein. Die kostenlose Registrierung bietet Ihnen Zugang zu exklusiven Fachinformationen.

Sie haben bereits ein Konto? Hier einloggen

Präzise Formatänderungen smart automatisiert

„Hybride Arbeitsweisen haben auch Vorteile“

Cookie-Manager Leserservice Datenschutz Impressum AGB Hilfe Abo-Kündigung Mediadaten Werbekunden-Center Abo

Copyright © 2022 Vogel Communications Group

Diese Webseite ist eine Marke von Vogel Communications Group. Eine Übersicht von allen Produkten und Leistungen finden Sie unter www.vogel.de

©Ildar - stock.adobe.com; ©blende11.photo - stock.adobe.com; Braun Sondermaschinen GmbH; Hänchen/VCG; Server; LIA Engineering; LZH; Dassault Systèmes; EPA; Dell; Bakker Elkhuizen; © Beckhoff; Schaeffler; Nabtesco; Leuze; ©korkeng / stock.adobe.com; EAO AG; Thyssenkrupp; DPMA; © luismolinero - stock.adobe.com; Granfest; UMA - stock.adobe.com; Robert Bosch GmbH; SmallScale Farming - stock.adobe.com; gemeinfrei; Adobe Stock; SIKO; NORDAKADEMIE; Nabtesco/VCG; RK Rose + Krieger; SPN/VCG