Shopfloor-IT baut Brücken zwischen ERP und Fertigung

2022-06-02 07:34:30 By : Ms. Maggie Liu

Aktuelle Beiträge aus "Best of Industry"

Automatisiertes Schweißen war noch nie einfacher

Jetzt für den Best of Industry Award 2022 bewerben!

Das sind die Gewinner des Best of Industry Award 2021!

Aktuelle Beiträge aus "Produktion & Fertigung"

BDI setzt auf Tanja Gönner als neue Hauptgeschäftsführerin

Shanghai hebt endlich den Lockdown auf!

Das neue „Zahnrad“ heißt Chip plus Software

Aktuelle Beiträge aus "Smart Manufacturing"

Das neue „Zahnrad“ heißt Chip plus Software

Der leichte Zugang zum Industrial Internet of Things

Diese Unternehmen besuchte Olaf Scholz auf der Hannover Messe

Trend! Kollege Roboter erobert den Mittelstand

Aktuelle Beiträge aus "Konstruktion & Entwicklung"

Das neue „Zahnrad“ heißt Chip plus Software

Maschinenbau erleidet deutlich weniger Schaden durch Plagiate

Bigrep Flow bringt Schwung in die digitale Fertigung

Enabler für den Cobot-Vormarsch

Aktuelle Beiträge aus "Forschung & Innovation"

Das neue „Zahnrad“ heißt Chip plus Software

Maschinenbau erleidet deutlich weniger Schaden durch Plagiate

Diese Unternehmen besuchte Olaf Scholz auf der Hannover Messe

Kleinster Roboter der Welt hat Krabbe zum Vorbild

Aktuelle Beiträge aus "Automatisierung & Robotik"

Diese Unternehmen besuchte Olaf Scholz auf der Hannover Messe

Trend! Kollege Roboter erobert den Mittelstand

Kleinster Roboter der Welt hat Krabbe zum Vorbild

Enabler für den Cobot-Vormarsch

Aktuelle Beiträge aus "Corona Spezial"

Achtung! Nur Raumluftfilter schützen wirklich vor Keimen

Lockdowns in China hinterlassen tiefe Spuren

Millionen Mittelständler durch Personalausfälle belastet

Telefonische Krankschreibung bis Ende Mai möglich

Aktuelle Beiträge aus "Betriebstechnik & Materialfluss"

Shanghai hebt endlich den Lockdown auf!

Achtung! Nur Raumluftfilter schützen wirklich vor Keimen

Mutares übernimmt Teile der Mann+Hummel-Kunststoffsparte

Putek-Spider-Material macht Sicherheitsstiefel robust und leicht

Aktuelle Beiträge aus "Management & Strategie"

Shanghai hebt endlich den Lockdown auf!

Das neue „Zahnrad“ heißt Chip plus Software

Kleinere Maschinenbauer gehen reihenweise insolvent

Von einer Energieabhängigkeit in die nächste?

Aktuelle Beiträge aus "MM International"

Shanghai hebt endlich den Lockdown auf!

Von einer Energieabhängigkeit in die nächste?

Der Standort Deutschland ist Schlusslicht in Europa

Die STS Group will aus gutem Grund in China weiter wachsen

Aktuelle Beiträge aus "Additive Fertigung"

Design-Award für additive Fertigung

3D Pioneers Challenge gab Gewinner 2022 bekannt

Materialise stellt Plattform zur AM-Prozessverwaltung vor

5 Tipps für die Konstruktion im 3D-Druck

Aktuelle Beiträge aus "Specials"

Fachmesse Metav präsentiert energieeffizientere Metallbearbeitung

Termin für die SPS 2022 steht fest

Eine ganzheitliche Digitalisierung ist nur möglich, wenn das Office (Topfloor) mit der Produktion (Shopfloor) vernetzt ist. Wie die einzelnen Systeme sowohl horizontal als auch vertikal mittels IIot und Interoperabilität verknüpft werden.

Mit dem Einzug von CAx-Systemen hat die interne technische IT in Produktionsunternehmen über die letzten Jahrzehnte hinweg enorm an Bedeutung gewonnen. Im Zuge von Industrie 4.0, ganzheitliche Vernetzungsstrategien von Shop- und Topfloor sowie Dienstleistungskonzepten in der Fertigung stehen IT-Abteilungen vor neuen Herausforderungen.

Smarte Sortierhilfe statt Nadel im Heuhaufen

Organisatorisch ist ein Fertigungsunternehmen in der Regel in betriebswirtschaftliche und technische Geschäftsprozesse gegliedert, die wiederum in Arbeitsgebiete münden wie Marketing, Konstruktion, Arbeitsvorbereitung, Produktion/Fertigung und Rückbau. Die Computertechnologie ist mit den CA-Techniken wie CAE, CAD, CAP, CAM und CAQ in weiten Bereichen der diskreten Fertigung in ‚Topfloor‘ (Engineering und Office-Anwendungen) und ‚Shopfloor‘ (Produktion) verankert. Im Umfeld der Produktion trifft man auf den Begriff ‚Virtual Machining‘. Gemeint ist damit eine Bündelung von Prozessen rund um die tiefe Integration von CAD mit CAM, Maschinensimulation und Folgeprozesse, wie beispielsweise Postprocessing mit NC-Code-Erstellung.

Seit einigen Jahren fokussieren sich Unternehmen im Bereich Ihres Shopfloors auf Interoperabilität und Services im Kontext von Industrial Internet of Things (IIoT). Alles in allem hat der Einfluss der IT in den Fertigungsbetrieben im Laufe der Zeit weiter an Bedeutung zugenommen, und die Versetzung der einzelnen IT-Systeme steht im Vordergrund bei den Verantwortlichen.

Die erfolgreiche Umsetzung eines durchgängigen Digitalisierungsprojekts bis hinunter in den Shopfloor erfordert neben dem Kooperationsvermögen ein tiefes Verständnis der Prozesswelten von IT und Produktion. Eine Verzahnung im gemeinsamen Verständnis ist aufgrund der Fachlichkeit und der heterogenen Infrastruktur der Produktion allein schon schwierig. Auch die räumliche Trennung von Topfloor und Shopfloor trägt ein Übriges zur Komplexität bei. Überwunden werden, können diese Herausforderungen durch die Einführung einer ‚Zwischenschicht‘, fungierend als das verbindende Glied. Auch wenn die Begrifflichkeiten dafür noch recht unspezifisch sind, scheint klar zu sein, dass das Ziel dabei eine neue Art der ‚Process Excellence‘ ist. Oftmals wird die Abteilung, die sich mit diesen Themen beschäftigt, als ‚Shopfloor-IT‘ bezeichnet. Meist handelt es sich dabei um gut ausgebildete Experten mit einer starken Affinität zu IT-Themen.

Die Digitalisierungswelle mit ihren spezifischen Anforderungen an immer mehr Flexibilität hat auch zur Folge, dass die Hersteller von monolithischen IT-Systemen unter dem Eindruck von Standardisierung, sei es beispielsweise durch ERP- oder PLM-Projekte getrieben, sich öffnen müssen. Man geht daher davon aus, dass sich der Trend zur Entstehung neuer Prozessplattformen noch verstärkten wird.

Die durchgängige Digitalisierung von Shopfloor-Prozessen wie der papierlosen Fertigung steckt verglichen mit den Erfolgen auf dem Topfloor noch in den Kinderschuhen, was natürlich auch der heterogenen Infrastruktur dort und der damit einhergehenden Prozessvielfalt geschuldet ist. Das Potenzial in Sachen Prozessoptimierung, mehr Effizienz und effizienter Ressourceneinsatz ist groß und somit verständlich, dass die Digitalisierung mittlerweile zentrales IT-Thema ist.

Ein Beispiel ist die Verbindung von Engineering mit Production: Aus ERP-Daten und CAD-Zeichnung entstehen das Komplettwerkzeug und NC-Programm für die Herstellung des Produkts und mittels Maschinensimulation lässt sich die Kollisionsprüfung von Werkzeug und Rohling exakt durchführen. Alle relevanten Fertigungsdaten einschließlich Änderungsdienst lassen sich papierlos bis an das Bearbeitungszentrum oder die Werkzeugmaschine bringen. Dabei wird der Gesamtprozess optimalerweise in einer Prozessplattform abgebildet, die interoperabel alle am Prozess beteiligten IT-Systeme über eine zentrale Datenbank integriert. So ist zum Beispiel die Erschaffung des digitalen Zwillings des Werkzeugs mit all seinen Vorteilen möglich.

Shopfloor- und Topfloor wachsen zusammen, viele Anwendungen überschneiden sich. Die klare Abgrenzung von ERP, PLM, MES tritt in den Hintergrund. Die Herausforderung für IT-Verantwortliche besteht in der Verknüpfung der einzelnen Systeme, sowohl horizontal als auch vertikal. Entscheidend ist hier nicht nur IT-Kompetenz, sondern auch die entsprechende Prozess Know-how und technisches Fachwissen, beispielsweise rund um den Zerspanungsprozess.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir verantwortungsvoll mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Sofern wir personenbezogene Daten von Ihnen erheben, verarbeiten wir diese unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich bin damit einverstanden, dass die Vogel Communications Group GmbH & Co. KG, Max-Planckstr. 7-9, 97082 Würzburg einschließlich aller mit ihr im Sinne der §§ 15 ff. AktG verbundenen Unternehmen (im weiteren: Vogel Communications Group) meine E-Mail-Adresse für die Zusendung von redaktionellen Newslettern nutzt. Auflistungen der jeweils zugehörigen Unternehmen können hier abgerufen werden.

Der Newsletterinhalt erstreckt sich dabei auf Produkte und Dienstleistungen aller zuvor genannten Unternehmen, darunter beispielsweise Fachzeitschriften und Fachbücher, Veranstaltungen und Messen sowie veranstaltungsbezogene Produkte und Dienstleistungen, Print- und Digital-Mediaangebote und Services wie weitere (redaktionelle) Newsletter, Gewinnspiele, Lead-Kampagnen, Marktforschung im Online- und Offline-Bereich, fachspezifische Webportale und E-Learning-Angebote. Wenn auch meine persönliche Telefonnummer erhoben wurde, darf diese für die Unterbreitung von Angeboten der vorgenannten Produkte und Dienstleistungen der vorgenannten Unternehmen und Marktforschung genutzt werden.

Falls ich im Internet auf Portalen der Vogel Communications Group einschließlich deren mit ihr im Sinne der §§ 15 ff. AktG verbundenen Unternehmen geschützte Inhalte abrufe, muss ich mich mit weiteren Daten für den Zugang zu diesen Inhalten registrieren. Im Gegenzug für diesen gebührenlosen Zugang zu redaktionellen Inhalten dürfen meine Daten im Sinne dieser Einwilligung für die hier genannten Zwecke verwendet werden.

Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen kann. Durch meinen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund meiner Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Um meinen Widerruf zu erklären, kann ich als eine Möglichkeit das unter https://support.vogel.de abrufbare Kontaktformular nutzen. Sofern ich einzelne von mir abonnierte Newsletter nicht mehr erhalten möchte, kann ich darüber hinaus auch den am Ende eines Newsletters eingebundenen Abmeldelink anklicken. Weitere Informationen zu meinem Widerrufsrecht und dessen Ausübung sowie zu den Folgen meines Widerrufs finde ich in der Datenschutzerklärung, Abschnitt Redaktionelle Newsletter.

Datenprozesse lückenlos zu gestalten und Synergien zu nutzen, sind wesentliche Bestandteile von Digitalisierungsvorhaben in der CNC-Fertigung. Dienstleister wie Coscom können Datenvernetzungsstrategien vom ERP-System in den Shopfloor der zerspanenden Fertigungsindustrie realisieren und entlasten unternehmensinterne IT-Abteilungen. Die Bereiche der Daten- und Informationsvernetzung, der zielgerichtete Einsatz von Tool- und Fertigungsinformationssystems sowie die optimale Gestaltung einer CAD/CAM-Prozesskette bis hin zur hocheffektiven Automatisierungslösung, müssen im Fokus ganzheitlicher Digitalisierung iegen. Die Kombination aus Prozess-Consulting, eigenentwickelten Softwarelösungen und Projektumsetzung steht für eine erfolgreiche und termingerechte Einführungszeit, schnellem Produktiv-Einsatz und wirtschaftlicher Amortisationszeit eines Digitalisierungsprojektes.

Add-on für SAP ERP sorgt für mehr Transparenz im Auftragsbestand

Dieser Beitrag ist ursprünglich auf unserem Partnerportal Industry of Things erschienen.

* Christian Erlinger ist Mitglied der Geschäftsleitung bei Coscom.

Durchgängige Datenhaltung steigert Effizienz in der Auftragsfertigung

Cookie-Manager Leserservice AGB Hilfe Abo-Kündigung Werbekunden-Center Mediadaten Datenschutz Impressum Abo

Copyright © 2022 Vogel Communications Group

Diese Webseite ist eine Marke von Vogel Communications Group. Eine Übersicht von allen Produkten und Leistungen finden Sie unter www.vogel.de

TRUMPF Werkzeugmaschinen Deutschland Vertrieb + Service GmbH + Co. KG; Trumpf; Stoba Präzisionstechnik; Loll Feinmechanik; JSchmieg - Gamut One Studios; COSCOM GMBH; gemeinfrei // Pexels; VCG; dpa; Wu kung ze; ZF; Knuth; gemeinfrei; Igus; Fruitcore Robotics; W. Walz; Bigrep; Schaeffler; Northwestern University; Filtration Group Industrial; G. Chiung; Thunderpic; Mann+Hummel; Baak; perfectlab - stock.adobe.com; ©Eisenhans - stock.adobe.com; vegefox.com - stock.adobe.com; STS Group; 3DPC; Lift Aircraft; Materialise; magele-picture/AdobeStock; Datron; Mesago / Malte Kirchner; Murrelektronik